Film: Düsseldorf – Tokyo

„Düsseldorf – Tokyo“
デュッセルドルフ – 東京
Musik-Dokumentation, 45 min

Als Heavyweight-Gatefold-Making-Of des gleichnamigen Love Machine Albums zeigt die Dokumentation „Düsseldorf – Tokyo“ eine kreative Band im Aufbruch und ihre Perspektive auf Düsseldorf – mitten in der Pandemie. Eine nicht nur für Fans aufschlussreiche Momentaufnahme von Love Machine im Proberaum und Studio, beim Musikvideodreh, am Release Day oder auf dem Sofa. Charmanter Lokalkolorit mit bekannten Gesichtern, Spezialitäten und musikalischen Glanzparaden. Ein Film von Manuel Kalb.

Das überraschende Album „Düsseldorf – Tokyo“ manifestiert die musikalische und persönliche Metamorphose von Love Machine. Mit ruhigeren Songs, noch schlaueren Arrangements und erstmals deutschen Texten. Eine inspirierte Platte voll kaputter Geschichten aus dem Off der musikhistorischen Metropole.

„Eine kaum zu packende Kneipenmusik zwischen alter Jukebox und coolem Groove“ (Musikexpress).

Gefördert durch ein Künstlerstipendium im Rahmen der NRW-Corona-Hilfen vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen.

„Düsseldorf – Tokyo“ Szenenbild
„Düsseldorf – Tokyo“ Szenenbild
„Düsseldorf – Tokyo“ Szenenbild
Premiere am 1. Juli 2021 im Metropol Kino Düsseldorf

Pottoriginale: „Für ein Debütfilm großes Kino. Tolle Bildsprache & ein starker Portraitfilm über die wichtigste Düsseldorfer Band der Neuzeit.“ 

Filmemacher Manuel Kalb begleitete die Band Love Machine über das vergangene Jahr. Heraus kam die Dokumentation „Düsseldorf – Tokyo“ zum gleichnamigen Album der Band. Im Podcast mit Shaggy Schwarz spricht Manuel Kalb über die Entstehung der Doku und über seine Arbeit. Der Podcast wird euch präsentiert vom KUZ Kreuz mit freundlicher Unterstützung der Stadt Fulda.

LOVE MACHINE

https://lovemachine-band.de